Ran an die Wasserlinsen…

Nachdem bereits im letzten Jahr einige Leute im Anflug von Kleingeistigkeit einen Feuerlöscher in der Juitbeeke entleert haben, woraufhin der gesamte Teich mit Hilfe von der Feuerwehr leergepumpt werden musste, blieb der idyllische Ort auch in diesem Jahr von schwachsinnigen Vandalismus nicht verschont.

So wurden offensichtlich Enten gejagt, Enten-Häuschen und andere Gegenstände einfach in den kleinen See geworfen. Dabei sind schon seit einigen Tagen Kinder unserer Einrichtung fleißig dabei den Teich von Wasserlinsen zu befreien. An jedem schönen Tag geht es mit Eimern und Keschern gewappnet zur Juitbeeke um die Enten beim Kampf gegen die Wasserlinsen zu unterstützen. Noch vor einer Woche konnte man kein Wasser durch den dichten grünen Teppich erblicken, doch durch die fleißigen Helfer sind nun richtige Wasserstraßen entstanden und der See kann endlich wieder „atmen“. Nachdem uns nun die Nachricht über die Verwüstung an der Juitbeeke erreichte, sind viele Helfer aus dem Dorf gekommen und haben angepackt. Auch Große und Kleine Kunterbunte sind mit Schlauchbooten und Keschern angerückt um mitzuhelfen das wunderschöne Fleckchen Erde wieder auf Vordermann zu bringen. Trotz der ganzen Arbeit hatten wir aber auch Spaß und es konnte viel gelacht werden.

 
Liebe Besucherin, lieber Besucher, um mit uns in Kontakt zu treten, benutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Die Kommentarfunktion benutzen Sie bitte nur für Kommentare zum jeweils ausgewählten Beitrag, vielen Dank.

Kommentar schreiben

Kommentar